Seite drucken
Gemeinde Fremdingen (Druckversion)

Aktuelles

Digitales Rathaus

Fremdingen eine der ersten Gemeinden in Bayern, die Förderung erhalten.
„Die Zukunft ist digital. Bayern setzt sich mit aller Kraft für die Digitalisierung der Verwaltung ein und ist bundesweit Vorreiter. Wir wollen, dass Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Verwaltungsleistungen rund um die Uhr als Onlinedienste nutzen können. Deshalb treibt der Freistaat den Ausbau von E-Government weiter voran“, teilten Finanz- und Heimatminister Albert Füracker und Digitalministerin Judith Gerlach bei der Übergabe der ersten Förderbescheide „Digitales Rathaus“ am Dienstag (28.1.) in München mit.
„Heute stehen hier in München die Vorreiter der bayerischen Kommunen bei der Digitalisierung“ – so Füracker weiter. Die Gemeinde Fremdingen übernimmt damit zusammen mit den weiteren südbayerischen Kommunen eine Leuchtturm- und Vorbildfunktion für die kommunale Familie in Sachen Digitale Dienste für ihre Bürgerinnen und Bürger.
Mit dabei waren gleich vier Kommunalverwaltungen aus dem Landkreis Donau-Ries: Fremdingen, Marxheim, Möttingen und die VG Monheim.

http://www.fremdingen.de/index.php?id=314&no_cache=1