Gemeinde Fremdingen

Seitenbereiche

Volltextsuche

  • Fremdingen familiär

    Eine Gemeinde mit Herz und Tradition.

  • Natürlich Fremdingen

    Natur pur im idyllischen Fremdingen genießen

  • Fremdingen RIESig

    Die attraktive Gemeinde im Nordries

  • Fremdingen familiär

    Eine Gemeinde mit Herz und Tradition.

  • Natürlich Fremdingen

    Natur pur im idyllischen Fremdingen genießen

  • Fremdingen RIESig

    Die attraktive Gemeinde im Nordries

  • Fremdingen familiär

    Eine Gemeinde mit Herz und Tradition.

  • Natürlich Fremdingen

    Natur pur im idyllischen Fremdingen genießen

  • Fremdingen RIESig

    Die attraktive Gemeinde im Nordries

  • Fremdingen familiär

    Eine Gemeinde mit Herz und Tradition.

  • Natürlich Fremdingen

    Natur pur im idyllischen Fremdingen genießen

  • Fremdingen RIESig

    Die attraktive Gemeinde im Nordries

Navigation

Seiteninhalt

Feuerwehrfahrzeuge - Zuschuss bewilligt!

Derzeit verfügt die Feuerwehr Fremdingen über ein Löschfahrzeug (LF 8), Baujahr 1989, die Feuerwehr Hochaltingen über ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF), Baujahr 2007 und die anderen vier Wehren jeweils über einen Tragkraftspritzen-Anhänger.
Während das TSF der Feuerwehr Hochaltingen den aktuellen Anforderungen und dem Stand der Technik entspricht, ist das LF 8 der Feuerwehr Fremdingen aufgrund des Alters an der Leistungsgrenze.
Die Gemeinde Fremdingen verfügt derzeit über kein wasserführendes Erstangriffsfahrzeug, was insbesondere bei Unfällen auf den übergeordneten Straßen und bei Kleinbränden in der ausgedehnten Wald- und Feldflur ein Problem darstellt.
Die Feuerwehr Fremdingen hat sich deshalb bereits seit Jahren intensiv über eine Neuanschaffung hinsichtlich den Anforderungen und der Ausstattung Gedanken gemacht. 
Seitens der Feuerwehr Schopflohe wurde die Bereitschaft signalisiert, die Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Fremdingen, vor allem im Hinblick auf die Tagesalarmbereitschaft, zu vertiefen. Hierzu bedarf es allerdings eines modernen Fahrzeugs entsprechend dem heute aktuellen Stand. Vor allem aber kann das hierfür notwendige Gerät und das entsprechende Feuerwehrpersonal nicht mittels eines Tragkraftspritzen-Anhängers an den Einsatzort befördert werden. 
Außerdem verfügt ein TSF über die notwendige technische Ausstattung zur Verkehrsabsicherung, was insbesondere bei Einsätzen an der B 25, der ST 2214 und den beiden Kreisstraßen DON 4 und DON 12 zwingend erforderlich ist.
Bei Einsätzen an den genannten Straßen werden regelmäßig die Feuerwehren Fremdingen bzw.  Schopflohe alarmiert. Dazu bedarf es entsprechender Fahrzeuge.
Diese Überlegungen wurden mit allen sechs Ortswehren erörtert, mit dem Kreisbrandmeister und dem Kreisbrandrat abgestimmt und dem Gemeinderat vorgestellt, der denn auch die Notwendigkeit erkannte und sich für die Anschaffung eines Mittleren Löschfahrzeugs (MLF) für die Feuerwehr Fremdingen und eines Tragkraftspritzenfahrzeugs (TSF) für die Feuerwehr Schopflohe entschied. Das alte LF8 der Fremdinger Wehr wird als Nachrückefahrzeug weiterhin im Einsatz bleiben.
Nachdem diese Entscheidung getroffen wurde, stellte die Gemeinde bei der Regierung von Schwaben einen Antrag auf entsprechende Bezuschussung.
Am 04.05.2018 gingen nun die beiden Zuwendungsbescheide in Höhe von 49.000 € und 23.000 € bei der Gemeinde ein.
In den nächsten Wochen werden die Ausschreibungen durchgeführt. Im Anschluss daran folgen die Vergaben.
Ich bedanke mich bei allen sechs Ortswehren für die kameradschaftlichen, offenen und konstruktiven Gespräche und Beratungen, vor allem bei den Verantwortlichen der beiden Ortswehren Fremdingen und Schopflohe, bei Kreisbrandmeister Schwager und Kreisbrandrat Mieling für deren Unterstützung sowie im Besonderen bei unserem Gemeinderat, der diese richtungsweisende und wichtige Entscheidung getroffen hat und dafür die entsprechenden Finanzmittel bereitstellt.
Ein besonderer Dank gilt abschließend unseren rund 240 ehrenamtlichen Feuerwehrleuten aller sechs Ortswehren unserer Gemeinde, die Tag und Nacht bereit sind anderen zu helfen und viel Zeit für ihren Dienst am Nächsten opfern.

Weitere Informationen

Hinweis

Die Inhalte werden von der Gemeinde Fremdingen gepflegt.

Bei Fragen oder Anregungen bitte an die Gemeinde wenden.

Kontakt

Gemeindeverwaltung Fremdingen
Bürgermeister Frank-Markus Merkt
Kirchberg 1, 86742 Fremdingen
Tel.: 09086 92003-0
Fax: 09086 9200320
E-Mail schreiben